Der Höhepunkt der Session "Die Prunksitzung"

Keine große Verschnaufpause hatte das Komitee nach dem Faschingszug, denn pünktlich um 19:11 Uhr begann die Prunksitzung mit 11 Paukenschlägen.

Mit den Klängen des Fanfarenzuges der Lustigen Wenden zog Sitzungspräsidentin Sabine Stubenhofer mit Ihren Pagen in den Saal des Kolpinghauses ein. Den Auftakt, der rund vierstündigen Sitzung, machten die sechs Tanzenmariechen des RCV. Es folgt eine Attraktion nach der Anderen.

Vom Showtanz, Büttenreden, Gradetanz bis hin zum Auftritt eines Weltmeisters war alles vertreten.

 

Regieleiter Karl Mierlein hat wieder ein tolles Programm zusammen gestellt.

 

Natürlich durften auch die Ordensverleihungen nicht fehlen, hierzu folgt aber ein gesonderter Bericht.

Comedian und Sitzungspräsident der Fernsehsitzung „ Fastnacht in Franken“ Bernd Händel durfte nicht ohne Zugaben die Bühne verlassen genauso wie  der amtierende Boogie-Weltmeister Christina Schneider und Florian Pogats vom TSC Roth.

 

Den Abschluss der Prunksitzung bildete der Showtanz „Wildes Afrika“ der Garde der Sekunarren aus Erlangen-Bruckenhofen.

 

Wir bedanken uns bei allen Aktiven und Faschingsgesellschaften für Ihre Beiträge:

RCV; Gredonia; Lustigen Wenden;  die Schwabanesen, Feucht-Fröhlich, Buchnesia, Eibanesen ; Sekunarren und Nürnberger Luftflotte.

Zur großen Galerie

Bericht der Volkszeitung

Session 2009/2010