„Und wo ist das Besteck?“ waren die ersten Worte, die „Dreggsagg“ Michl  Müller sagte, als er den Allersberger Becher verliehen bekam.

Mit dieser Auszeichnung ehrt das Allersberger Faschingskomitee, Personen die sich um das Fränkische Fastnacht-Brauchtum verdient gemacht haben.

Roman Kirzeder, ebenfalls Bechertäger, hielt eine Laudatio bei der kein Auge, vor lauter Lachen, trocken blieb.

Nach dem unser Vorstand Norbert Saurborn den Becher übergeben hatte, wirbelte Michi Müller spontan über die Bühne und brachte den Saal zum brodeln.

Galerie

Bericht Roth-Hilpolsteiner Zeitung (PDF)

Verleihung des Allersberger Becher an Michl Müller

Session 2010/2011