Session 2014 / 2015

Die große Prunksitzung  des Faschingskomitees Allersberg mit Nacht der Abschiede

Am Sonntag den 15. Februar 2015 heizte das Allersberger Faschingskomitee noch einmal  alle anwesenden Gäste im ausverkauften Kolpinghaus so richtig ein.

Zum Abschluss als Sitzungspräsidentin stellte  Sabine Stubenhofer noch einmal ein grandioses Programm für die Prunksitzung zusammen.

Es gab keinen einzigen Gast der sich keine Lachträne aus dem Auge wischen musste.

Um Punkt 19:11 Uhr zog Sitzungspräsidentin Sabine Stubenhofer, 1. Vorstand Norbert Saurborn, Pagen Laura & Maria und der Elferrat zusamen mit der Spalter Prinzengarde ein und ruften allen Närrinnen und Narren ein kräftiges „ Allaa „ zu. 1. Vorstand Norbert Saurborn und Sitzungspräsidentin Sabine Stubenhofer begrüßten die Politikprominenz, Mitglieder des Fastnachtsverbandes und alle anwesenden Gäste im  Saal . Jetzt ging das Programm mit dem Tanz der Prinzengarde aus Spalt, dem Showtanz "Pfauen" vom RCV, dem Tanzmariechen Annika Steffl von der Buchnesia, dem Supernarr Markus Schüler und dem Gardetanz der Aktive von Feucht Fröhlich los. Als ein erster Höhepunkt kommt Bauchredner  Marcelini mit seinem Hund Oskar auf die Bühne. Nach dem ersten Höhepunkt kommt auch gleich der zweite. Die Original Allersberger Flecklashexen stürmten die Bühne und zeigten allen anwesenden Gästen Ihren Hexentanz. Florian Stubenhofer wurde für 20 Jahre "Hexe" ( Mini-Hexen und Original Allersberger Flecklashexen ) ausgezeichnet. Im Anschluss ging es weiter mit dem Gardetanz der Aktive von der AK04, dem Showtanz "Disco im Wandel der Zeit " der Aktive Eibanesen, 4er Garde der Tanzsportabteilung DJK Schwabach und dem Männerballett des KC Herzogenaurach mit "Hitparade mit Dieter Thomas Heck".

Jetzt kam der erste Abschied des Abends. Das Tanzmariechen Conny Weishäupl vom RCV aus Roth  tanzte Ihren letzten Tanz " Time to say goodbye"  bei der Prunksitzung in Allersberg. Sie verabschiedete sich nach unzähligen Auftritten auf der Faschingsbühne als Tanzmariechen.

Nach Ihrem Tanz bekam Sie vom ganzen Saal Standing Ovations und minutenlangen Beifall.

Viele Komiteemitglieder liesen es sich nicht nehmen sich persönlich auf der Bühne von der Conny zu verabschieden mit einer dicken Umarmung. Nach dieser etwas emotionalen Programmnummer, kam ein weiterer Höhepunkt an diesem Abend. Die Hollaria aus Augsburg betritt die Bühne und zeigt Ihre Show "Crushed Ice Party". Das Publikum bestaunte die super Show. Bei einer Prunksitzung darf nicht fehlen Dank zu sagen an Gönner und Freunde des Faschingskomitees Allersberg und Sie tun dies mit der Verleihung des Sessionsordens. Nach der Ordensverleihung ging es mit dem Showtanz "Kampf zwischen Gut und Böse" der Aktive der Schwanenritter, dem Büttenredner Michl Bechold aus Würzburg als Karl vom Land, den Pizzabäckern von den wilden Antikörper und der Fitnestrainerin Petra, alias Rainer Krugmann weiter. Bei der Fitnestrainerin mussten Bundestagsabgeordnete Frau Mortler, Landrat Herr Eckstein und 1. Bürgermeister Herr Böckeler auf der Bühne und alle Gäste im Saal aktiv mit machen. Nach dieser sportlichen Nummer kam das Prinzenpaar der Eibanesen auf die Bühne. Danach ging es nach "Las Vegas" mit dem Showtanz der NLF, dem Tanzpaar Sarah Philips und Christian Müller von der Buchnesia, einem Kreuzfahrtreisenden alias Tobias Klaus von den Steiner Schlossgeister und dem Showtanz "Paradiesvögel" der Aktive von den Buckenhofer Sekunarren weiter. Als Vorletzte Programmnummer kam traditionell  die Schwabanesen mit Prinzenpaar auf die Bühne. Die Prinzengarde zeigte Ihren Marschtanz.

Nach dieser Nummer kam das komplette Faschingskomitee mit Frauen und Flecklashexen auf die Bühne um dem zweiten Abschied des Abends zu umrahmen. Sitzungspräsidentin Sabine Stubenhofer verabschiedete sich nach 6 Jahre mit einem Gedicht als Sitzungspräsidentin des Faschingskomitee Allersberg. 1 Vorstand Norbert Saurborn bedankte sich mit einer langen Rede bei Sabine Stubenhofer für Ihren Einsatz als Sitzungspräsidentin.

Landrat Herr Eckstein und 1. Bürgermeister Herr Böckeler bedankte sich ebenfalls mit einer kurzen Rede bei Sabine Stubenhofer. Zum Abschluss stimmte Sitzungspräsidentin Sabine Stubenhofer noch einmal ein dreifaches Allersberg Allaa an.



 weiter zu den Bildern



Danke Sabine für 6 Jahre Sitzungspräsidentin