Session 2015 / 2016


Wie alle Jahre an Hl. drei König fand der Ordenskommers des Faschingskomitees Allersberg statt.

Hier sehen sich auch alle Gesellschaften zum ersten mal wieder im neuem Jahr und so werden auch noch viele Neujahr Glückwünsche verteilt.

Angefangen mit der größten Hexenkapelle, der Musikverein Markt Allersberg, mit dem traditionellen Eröffnungslied am Ordenkommers „ es lebe unsere Fasenacht „  wurde der  Nachmittag  eröffnet.

In der “ guten Stube der fränkischen Fastnacht „ so wird Allersberg im Fasching auch genannt, waren

heuer zum Ordenskommers wieder viele Faschingsgesellschaften erschienen.

Mit der Hexenkapelle zog auch Präsident Alexander Böck, Vorsitzender Bastian Schöll sowie unsere beiden Pagen Laura Bodammer und neu Page Romina Lehner in den wundervoll geschmückten Saal des Kolpinghauses ein.

Vorsitzender Bastian Schöll begrüßte alle anwesenden Gäste und hieß sie Herzlich Willkommen und übergab das Mikrofon an Präsidenten Alexander Böck, der jetzt seine erste Sitzung begann.

Nachdem die Hexenkapelle unter der Leitung von Diana Köstler,  in den vollen Saal richtig Stimmung gebracht hatte, zog das komplette Faschingskomitee Allersberg ( Mini-Hexen, original Allersberger Flecklashexen und Komitee ) unter großen Applaus ein. Wie alle Gäste fest gestellt haben, wurde das Faschingskomitee wieder größer. Zum Faschingskomitee Allersberg kamen Stefan Sporer und Heinz Röber im letzten Jahr mit dazu. Sie bekamen am Ordenskommers auch ihren Komitee Till. Den Sessionsorden 2016, auf den das Schloss Appelhof abgebildet ist, wurde durch  Präsident Alexander Böck kurz vorgestellt

( die komplette Beschreibung finden Sie unter Sessionsorden 2016 )  und im Anschluss an alle Komiteemitglieder verliehen. Einen der ersten Orden bekamen auch Herr Landrat Herbert Eckstein und Herr 1. Bürgermeister Bernhard Böckeler.

Dieser Orden wurde im Lauf des Abends noch an Gönner, Kommunalpolitiker, Freunde, Gesellschaften und Prinzenpaare verliehen. Den Anfang des rund vier stündigen Programmes machten wie immer, die Allersberger Minihexen. Sie durften ihren einstudierten Tanz dem Publikum zeigen. Trainiert werden die Mini Hexen von Sabrina Kratzer- Wittigschlager Désirée Schöll und David Kratzer. Ihren Marschtanz zeigten die Junioren vom RCV aus Roth.

Der Sessionsorden wurde an die anwesenden Prinzenpaare aus Eibach, Georgensgmünd, Roth, Spalt, Heidingsfeld, Illesheim, Nürnberg und Fürth verliehen.

Weiter ging es mit dem Showtanz "Schlumpfenparty" der Junioren von Grün-Weiß Wendelstein,

in die Bütt kamen " Ein Herz und eine Seele" dargestellt von Tochter und Mutter Katja und Gertrud Sporer von der Nürnberger Luftflotte.

Der Fastnachtsverband Franken mit Ehrenpräsident Mecki Binder, Bezirkspräsidentin Mittelfranken Uschi Klein die auch die Verleihung durchführte und noch viele weitere Vorstandsmitglieder ehrten verdiente Mitglieder des Faschingskomitees Allersberg.

Die Jugendauszeichnung bekam Mia Walz. Mit dem Jahresorden wurden Sabine Hilkens und Christian Rupp  ausgezeichnet. Die Nadel in Silber bekamen Martin Hudak, Maximilan Baumgartl, André Berdami und David Kratzer. Die Nadel in Gold wurde an Maria Hudak verliehen. Christine Saurborn wurden mit dem Verdienstorden ausgezeichnet.

Jetzt kam der Showtanz der Junioren aus Eibach mit " Schiff Ahoi", das Tanzmariechen Mona Volland vom RCV aus Roth auf die Bühne.

Präsident Alexander Böck nahm die Ernennung der neuen Tillträger Frau Martina Schroll-Haußner Inhaberin des Gasthofes "Zum Goldenen Löwen" in Allersberg und Herrn Otto Hausmann Präsident der KG Spalt vor.

Zum Dank auf die Ausgezeichneten tanzten die Original Allersberg Flecklashexen ihren Tanz, den sie mit der Hexenmeisterin und gleichzeitig Hexentrainerin Jessica Heim einstudiert haben. Sie brachten wie alle Jahre den Saal zum kochen.

Im Anschluss ging es im Programm mit den vier Tanzmariechen der Gredonia die auch noch eine kleine Bütt dargeboten haben, dem Marschtanz der Nürnberger Luftflotte, dem Showtanz "Mozart goes Modern" der Zeidlergarde aus Feucht und dem Tanzmariechenmadley der KG Spalt weiter.

Mit dem Showtanz der Spotlights der Gredonia in der auch kurz vier unserer Komiteeler zu sehen waren, mit Katharina Weiser in der Bütt, dem Tanzpaar Romina Oertel und Fritz Werner von der Buchnesia aus Nürnberg, und dem Showtanz "Happy Birthsday"  der Aktiven AK04, dem Marschtanz der Juniorengarde der Schwabanesen, und dem Männerballett der Eibanesen "Männer in den besten Jahren " ging es langsam zum Ende des Programmes.

Als letzten Programmpunkt kam der Showatnz der Aktive des SCC Schwand mit " 20er Jahre" auf die Bühne.

Nach diesem letzten Höhepunkt des Ordenskommers 2016 bedankte sich Präsident Alexander Böck bei allen Helfern vor und hinter der Bühne.

1. Vorsitzender Bastian Schöll bedankte sich bei Präsiden Alexander Böck für die Souveräne Durchführung der ersten Sitzung und bei den beiden Pagen Laura und Romina.

Zum Abschluss kamen noch einmal alle Aktiven auf die Bühne und machten eine Party.


 Zu den Bilder                         


Zeitungsberichte von Josef Sturm in den Lokalzeitungen

Ordenskommers am 06.01.2016