Session 2014 / 2015

Kurzer Faschingsrückblick beim Fischessen

Beim traditionellen Fischessen am Aschermittwoch blickte das Faschingskomitee Allersberg auf die Faschingssession zurück.

1. Vorstand Norbert Saurborn hält einen kurzen Rückblick auf die vergangene Session.

Es war eine kurze Faschingssession 2014/2015. Sie begann am 11.11.14 am Hinterer Markt in Allersberg. Mit dabei war auch wieder die Sybilla-Maurer Grundschule mit Ihren Schülern und viele Närrinnen und Narren aus Allersberg. Der Ordenskommers am 6. Januar war mit 25 Gesellschaften aus dem Landkreis Roth und darüber hinaus sehr gut besucht. Auch ganz viele Ehrengäste konnten begrüßt werden.  Das Programm am Ordenskommers war super und abwechslungsreich. Als neue Tillträger wurden Herr Christian Bretzner  1. Vorstand des RCV aus Roth und Herr Helmut Schiffermüller Sitzungspräsident der Eibanesen  ernannt. In der Faschingszeit besuchte das Faschingskomitee Allersberg ca. 40 Veranstaltungen befreundeter Gesellschaften.

1. Vorstand Norbert Saurborn bedankte sich hierfür vor allem bei den jüngeren Komiteemitglieder,

die einen Großteil der Veranstaltungen besuchten.  In Veitshöchheim bei der Fernsehsitzung waren wieder sechs Hexen vertreten. Die Original Allersberger Flecklashexen hatten in der abgelaufenen Session über 40 Auftritte, bei denen Sie Ihren Hexentanz aufführten. Ein besonderer Dank hierfür

an Trainerin Jessica Heim die auch heuer kommissarisch den Hexenmeister mit übernommen hat. Sie besuchten auch wieder die Brauchtumsumzüge in Thalmässing und Spalt.

Desweiteren nahmen Sie an vier Faschingsumzügen teil, Sie fuhren ca. 2700 Km für Ihre Auftritte und bekamen eine große Anzahl an Getränke und zu Essen.  Es wurden auch schon wieder drei Termine für die kommende Session vereinbart. Die Mini Hexen hatten 13 Auftritte und nahmen an fünf Faschingsumzügen teil. Sie besuchten auch die Jugendfernsehsitzung "Wehe wenn wir losgelassen"

in Veitshöchheim. 1. Vorstand Norbert Saurborn bedankte sich bei  Trainerin Sabrina Wittigschlager und Trainer David Kratzer und bei Betreuerin Stefanie Sinke. Ein großer Dank auch an die Eltern der Mini-Hexen, die die Fahrten zu den Auftritten problemlos übernommen haben. Der Hexenball am unsinnigen Donnerstag war wieder ein großer Erfolg. Durch die neue Musik gab es nur zufriedene Besucher. Das Faschingskomitee besuchte die Faschingszüge in Schwand, Thalmässing und Schwabach. Ein Dank gilt auch Martin Köstler für die schnelle Berichterstattung auf der Homepage.

Der karnevalistischen Frühschoppen am Faschingssonntag, ist im Zeichen der Jugend. Hier konnten die Jugendlichen zeigen was Sie bereits können. Dieser Frühschoppen war sehr gut besucht. Der Höhepunkt der Faschingssession war der Faschingszug am Faschingssonntag. Hier nahmen 81 Wägen teil. Es waren tolle Wägen und Fußgruppen mit dabei. Auch die Prämierung der schönsten drei Wägen die bereits zum dritten Mal durchgeführt wurde und die schönste Fußgruppe war ein voller Erfolg. Ein Dank hier an das Organisationsteam "Faschingszug"  Michael Heim und Alexander Böck.

Die Prunksitzung am Abend des Faschingssonntags war mit hervorragenden Nummern gespickt. Alle anwesenden Gäste waren begeistert von dieser Sitzung. Einen kleinen Wehmutstropfen gab es dennoch an der Prunksitzung, es war die letzte Sitzung von Sitzungspräsidentin Sabine Stubenhofer, die nach sechs Jahren als Sitzungspräsidentin aufhört. Zum Schluss bedankt sich 1. Vorstand Norbert Saurborn bei allen Komiteemitglieder, Pagen, Trainerinnen, Betreuer für die super geleistete Arbeit in der Session. Er bedankte sich auch bei Rita und Josef Sturm für die hervorragende Pressearbeit in der Tageszeitung und bei Familie Bittner für die Unterstützung beim Grillfest  ( Benutzung der Halle und Vorplatz )sowie für den LKW, den Sie immer zur Verfügung stellen.

2. Vorstand Bastian Schöll bedankte sich bei 1. Vorstand Norbert Saurborn für die ganze Arbeit die Er in der abgelaufenen Session geleistet hat.

Fischessen 18.02.15-DSC_0002.JPG Fischessen 18.02.15-DSC_0005.JPG