Kurzer Faschingsrückblick beim

Fischessen am 10.02.2016

Beim traditionellen Fischessen am Aschermittwoch blickte das Faschingskomitee Allersberg auf die

Faschingssession zurück.

1. Vorstand Bastian Schöll freute sich, dass so viele zum Fischessen gekommen sind  hält einen kurzen Rückblick

auf die vergangene Session.

Es waren sehr intensive vier Wochen, Er wünschte sich in seiner ersten Amtszeit als 1. Vorstand des Faschingskomitee einen längeren Fasching und hätte dadurch gehofft einen etwas entspannteren Fasching zu erleben. Das Faschingskomitee besuchte in diesen vier Wochen 40 Veranstaltungen befreundeter

Gesellschaften und er bedankte sich hierfür bei allen Komiteeler für die Bereitschaft. Das Faschingskomitee

besuchte die Faschingszüge in Schwand, Thalmässing und Spalt. Zwei dieser Faschingszüge ( Schwand und Spalt )

waren sehr verregnet aber dass machte unserer guten Laune nichts aus. Bei diesen Faschingszügen konnte auch

unser neu gestalteter Faschingswagen gezeigt werden. Hier gilt ein großer Dank an das Faschingswagenbauteam

Alexander Fries, Steffan Sporer, Christian Rupp, Jens Röber, Heim Michael und Thorsten Teck die von Anfang an

dabei waren und im Laufe der Zeit sind noch weiterer Helfer mit dazu gekommen. Der Ordenskommers am 6.

Januar war mit 28 befreundeten  Gesellschaften aus dem Landkreis Roth und darüber hinaus sehr gut besucht.

Auch ganz viele Ehrengäste konnten begrüßt werden. Das Programm am Ordenskommers war super und

abwechslungsreich. Als neue Tillträger wurden Frau Martina Schroll-Haußner Inhaberin des Gasthofes "Zum

Goldenen Löwen" in Allersberg und Herrn Otto Hausmann Präsident der KG Spalt ernannt. Der karnevalistische

Frühschoppen am Faschingssonntag, ist im Zeichen der Jugend. Hier konnten die Jugendlichen zeigen was Sie

bereits können. Dieser Frühschoppen war sehr gut besucht und hatte ein super Programm. Für diesen Frühschoppen

wurden wir auch von vielen Seiten gelobt, dass wir dies für die Kinder durchführen. Die Prunksitzung am Abend des

Faschingssonntags war mit hervorragenden Nummern gespickt. Alle anwesenden Gäste waren begeistert von

dieser Sitzung auch wenn diese Zeitlich leicht überzogen wurde. Hier nochmal Dank an alle, dass diese ganzen

Veranstaltungen so reibungslos über die Bühne gegangen sind. 1. Vorstand Bastian Schöll zeigte es an einen Beispiel, beim Saalaufbau vor dem Ordenskommers waren 40 Personen anwesend dies zeigt den guten Zusammenhalt im Verein. Ein großer Dank auch an unsere beiden Pagen Laura und Romina. Bastian bedankt sich bei Präsident Alexander Böck für die hervorragenden Sitzungen. Dies waren seine ersten Sitzungen als Präsident und Er hat es super gemeistert. Am unsinnigen Donnerstag besuchten wir wie jedes Jahr die Polizei in Hiplotstein, die drei Kindergärten, die Sybilla-Maurer Grundschule, das Altenheim, das Landratsamt und stürmten nebenbei noch das Rathaus. Beim Rathaussturm war heuer auch das Fernsehen von SAT1 Bayern mit dabei. Es waren an diesem Tag 25 Komiteeler inkl. Hexen und unser Musiker Gerhard Baumgartl mit dabei. Es wurde auch das Autohaus Rothsee in Hilpoltstein an diesem Donnerstag besucht. Dieses Autohaus hat uns einen klein Bus für das komplette Faschingswochenende bis einschl. Faschingsdienstag zur Verfügung gestellt. Am Abend fand im ausverkauften Kolpinghaus unser Hexenball statt. Bastian bedankte sich hierzu bei Christine Saurborn, Sabine Hilkens und Jessica Heim für die Hauptorganisation. Der Höhepunkt der Faschingssession war unser Faschingszug am Faschingssonntag. Hier nahmen 84 Gruppen bzw. Wägen teil. Es waren tolle Wägen und Fußgruppen mit dabei

und somit war dieser Faschingszug wieder ein riesen Erfolg. Dank an die Faschingszugorganisation Michael Heim und Alexander Böck.

Die Original Allersberger Flecklashexen hatten in der abgelaufenen Session 40 Auftritte, bei denen Sie Ihren Hexentanz aufführten. Ein besonderer Dank hierfür an Trainerin und Hexenmeisterin Jessica Heim. Sie hatten auch wieder zwei Fernsehauftritte in Veitshöchheim und in Würzburg bei TV-touring.

Sie besuchten drei Faschingsumzügen, Sie fuhren ca. 2800 Km bei Ihren Auftritten  bekamen Sie 40 Orden, 5 Blumensträuße, 24 Kisten Bier, 13 Partyfässer Bier, 15Kg Brot, 18Kg Stadtwurst, 8 Dosen Dosenwurst, 13

Handtücher, Gutscheine und bei einem Auftritt Essen und Trinken frei. Es wurden auch schon wieder drei Termine

für die kommende Session vereinbar. Die Mini Hexen hatten 18 Auftritte und nahmen an vier  Faschingsumzügen

teil. Sie durften auch bei der Jugendfernsehsitzung "Wehe wenn wir losgelassen" in Veitshöchheim auftreten.

1. Vorstand Bastian Schöll bedankte sich bei  Trainerinnen Sabrina Kratzer-Wittigschlager, Désirée Schöll und

Trainer David Kratzer. Ein großer Dank auch an die Eltern der Mini-Hexen, die die Fahrten zu den Auftritten

problemlos übernommen haben. Ein Dank gilt auch Martin Köstler für die schnelle Berichterstattung auf der

Homepage. Vorstand Bastian Schöll bedankte sich auch bei Rita und Josef Sturm für die hervorragende Pressearbeit in der Tageszeitung und bei Familie Bittner für die Unterstützung beim Grillfest  ( Benutzung der Halle und

Vorplatz ) sowie für den LKW, den Sie immer zur Verfügung stellen. Bastian Schöll bedankt sich bei seinem Stellvertreter Michael Heim und Präsident Alexander Böck für die super Zusammenarbeit. 2. Vorstand Michael Heim bedankte sich bei 1. Vorstand Bastian Schöll für die ganze Arbeit die Er in der abgelaufenen Session geleistet hat. Ehrenpräsident Willy Bittner und Ehrenmitglied Norbert Saurborn richteten auch noch einige Worte an alle.


Weiter zu den Bilder

Session 2015 / 2016